MENU
Zurück zur Übersicht

Jan Schmitz

Virtuelle 360-Grad-Rundgänge für kulturelle Orte

Fotografie

Durch die Corona-Pandemie ist es noch einmal deutlicher geworden: Auch die Kulturorte müssen digitale Präsenz zeigen, im Internet sichtbarer werden und neue Vermittlungsformate entwickeln.

Dazu sollen meine virtuellen Rundgänge einen Beitrag leisten.

Ich erstelle mit einer speziellen Kamera 360-Grad-Panoramafotografien. Zielgruppe sind Museen, Kulturzentren, aber auch kleine Ateliers. Diese 360-Grad-Panoramen werden in einem weiteren Schritt zu digitalen Rundgängen und können in Webseiten eingebunden und mit zusätzlichen Informationen verknüpft werden. Die Besucher können einzelne Räume, aber auch ganze Gebäude besichtigen.

In die virtuellen Touren können klickbare Infopunkte eingebunden werden, um damit den digitalen Besuch zu einer virtuellen Entdeckungsreise zu machen. So können Informationen (in Form von Texten, Videos, PDFs) zu Personen, zum Atelier, zum Kunstwerk usw. sichtbar werden.

Die virtuellen Rundgänge sollen den Kulturorten mehr reale Besucher bringen, wenn das wieder uneingeschränkt möglich ist.

Beispiel Depot Dortmund

Jan Schmitz ist Diplom-Fotodesigner, hat eine Kamera und ein Fotostudio im Dortmunder Depot.